Allgemeiner Sozialdienst


(1) Studie zu den Arbeitsrealitäten in den Allgemeinen Sozialen Diensten der Jugendämter
Bundespressekonferenz
Finanzielle Engpässe aufgrund knapper Haushaltslagen in vielen Kommunen und der steigende Fachkräftemangel machen es dem Fachpersonal oft schwer, die für die Familie bestmögliche Entscheidung zu treffen. Kinderschutz darf nicht auf Kosten von Spardiktaten vernachlässigt werden.
Rainer Becker, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Kinderhilfe

Mit Blick auf die hohe Fallzahlbelastung mangelt es an ausreichend Zeit für die Arbeit mit den Kindern und ihren Familien. Die Zusammenarbeit mit den Familien ist Kernaufgabe im Kinderschutz, denn wer in Krisen keinen Kontakt zu Familien und deren Kinder herstellen kann, ist als Kinderschützer*in vom Scheitern bedroht.
Kerstin Kubisch-Piesk

Kinder zu schützen und Eltern zu unterstützen ist die Aufgabe des Jugendamtes. Damit diese anspruchsvolle Aufgabe gut bewältigt werden kann, muss der ASD allerdings personell ausreichend und fachlich gut qualifiziert und organisatorisch praktikabel und strukturell zuverlässig ausgestattet sein. Und genau daran mangelt es!
Monika Goral, Jugendamtsleiterin

(2) Städtetag
„Ausbildungskapazitäten für Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter erhöhen“
Die Personalsituation im Bereich der Jugendhilfe ist in vielen Städten angespannt. Dies liegt vor allem daran, dass es schwieriger wird, freie Stellen tatsächlich zu besetzen.
In einigen Regionen gibt es einen eklatanten Fachkräftemangel.

(3) Stefan Sell
Die Jugendämter auf verlorenem Posten?
Eine neue Studie zu einem alten Problem