Sage niemand, es ist kein Geld da!

Es ist höchste Zeit für eine echte Bildungsstrategie, die mehr Chancengleichheit sichert und für gute und attraktive Arbeit im Bildungswesen sorgt.
Es herrscht Personalnot in allen Bildungebereichen. In Schulen, in der Kinder- und Jugendhilfe, an Kitas,…
Es mangelt Ausstattung für inklusives Lernen oder die Integration Geflüchteter. Es fehlen Gebäude und Räume.
Wenn Knappheit herrscht oder ein System nicht funktioniert, trifft es die Gruppe der sozial Benachteiligten am stärksten. Wer Demokratie stärken und sozialen Ausgleich garantieren will, muss daher einen Bauplan für die Bildungsrepublik entwickeln.

Weiterlesen

Resolution zur Lehrerversorgung an Gelsenkirchener Schulen

Das Bildungssystem in Gelsenkirchen hat mit vielschichtigen Problemen, insbesonders dem Fachkräftemangel in den Kindertagesstätten und Schulen zu kämpfen.
Es haben weitere 239 Jugendliche die Schule ohne Abschluss verlassen. Infolge des Bildungsnotstands konnte dieser soziale Sprengstoff nicht entschärft werden.
Initiativen wie Ruhrkonferenz oder Ratsresoltion brauchen unbedingt eine auskömmliche Bildungsfinanzierung.

Weiterlesen

Schulentwicklungsplanung in Gelsenkirchen

Schulentwicklungsplanung heute versucht
1. die Optimierung der Rahmenbedingungen und Chancen entlang der Lebensbiographie von Kindern und Heranwachsenden zu thematisieren,
2.die Übergänge in den Biographien von Kindern sowie Schülerinnen und Schülern so zu gestalten, dass das Risiko von Brüchen in der Entwicklung beim Übergang von einer Institution oder Schule in die andere bzw. beim Übergang in die Ausbildung und den Beruf minimiert wird…

Weiterlesen

Veranstaltung

Es ist Zeit, in die Offensive zu gehen! Auf der Veranstaltung am 19.03.2020 hält Volker Kersting den Impulsvortrag. Auf dieser Grundlage wollen wir mit den Oberbürgermeisterkandidat*innen in den Dialog eintreten, wie sie den Bildungsstandort Gelsenkirchen für Beschäftigte, Eltern und Schüler*innen attraktiv machen. Zugesagt haben Susanne Czichos (FDP), Karin Welge (SPD), David Fischer (Bündnis 90 / Die Grünen), Martin Gatzemeier (Die […]

Weiterlesen

Bildung in GE. attraktiv machen!

Auf der Veranstaltung am 19.03.2020 hält Volker Kersting (ZEFIR-Uni Bochum) den Impulsvortrag. Auf dieser Grundlage wollen wir mit den Oberbürgermeisterkandidat*innen in den Dialog eintreten, wie sie den Bildungsstandort Gelsenkirchen für Beschäftigte, Eltern und Schüler*innen attraktiv machen. Zugesagt haben Susanne Czichos (FDP), Karin Welge (SPD), David Fischer (Bündnis 90 / Die Grünen), Martin Gatzemeier (Die Linke), Malte Stuckmann (CDU).

Weiterlesen

Lothar Jacksteit: Auf ein Wort! – GE W 168

Unsere Personalversammlungen unterbreiten seit Jahren laufend und oft vergeblich Vorschläge, „den Druck aus dem Kessel zu nehmen“. Vielleicht kommt jetzt Bewegung in die Sache. Endlich hat der Rat unserer Stadt im Mai die „Resolution zur Lehrerversorgung an Gelsenkirchener Schulen“ verabschiedet. Angesichts des dräuenden Fachkräftemangels, angesichts der Unterfinanzierung des Bildungssystems kann das nur der Anfang gewesen sein.

Weiterlesen

Auf die Schülerjahresstatistik der Stadt Gelsenkirchen für die Schuljahre 2012/2013 -2017/18 geschaut

Die Schülerzahl hat im Zeitraum von 6 Jahren signifikant zugenommen, trotzdem wurde keine neue Schule gebaut, sondern in den vorhandenen Schulen selbst noch die letzten muffigen Räume zu Klassenräumen umgenutzt. Die Klassenräume sind voller, der Bedarf an Lehrkräften ist gestiegen. Fachkräfte für Inklusion und Integration werden dringend gebraucht. Es ist gerade noch die Erfüllung der Stundentafel möglich…

Weiterlesen

Grundschullehrkraft in Gelsenkirchen / Gladbeck

Neulich habe ich einen Vortrag eines Psychologen und Autoren, der auch schon für das Bundesministerium für Bildung tätig war, besucht. Er beschrieb seine Arbeit an jährlich ca. 150 Schulen in Deutschland. Dort erreiche er alle Kinder, insbesondere spracharme, wenig aufmerksame und/oder solche mit einem hohen Bildschirmmedienkonsum. Die Arbeit dort sei immer anstrengend und an bestimmten Schulen sei er hinterher völlig erschöpft. Oft seien Schüler erst in Klasse 4 überhaupt in der Schule „angekommen“ und bis dahin sei es für die Lehrer/-innen ein wahnsinniger Kraftakt.

Weiterlesen

Kita und Schule brauchen multiprofessionelle Teams

Kinder aus bildungsfernen Familien benötigen mehr Unterstützung. Vor allem im ersten Lebensjahrzehnt. Kindertagesstätten und Grundschulen brauchen Personal für multiprofessionelle Teams. Multiprofessionelle Teams bekommen Zeit für Kooperation, Teamarbeit, Planungen, … Sie haben mehr Zeit für Eltern und Kinder!

Weiterlesen

„Wir sind hier – wir sind laut, weil man Gelsenkirchen die Zukunft verbaut … “

„In dir muss brennen, was Du in anderen entzünden willst“ – das wusste schon Augustinus. Doch was passiert, wenn das Brennen einem Ausbrennen gleicht? Wenn die Flammen drohen, Einen zu verschlingen – dann kann man Niemanden mehr entzünden, dann kann man nur noch versuchen zu löschen.

Diese bildliche Metapher lässt sich nach Ansicht der Fachgruppe sonderpädagogische Berufe sehr passend auf die Arbeits- und Lernsituation an Förderschulen und Schulen für Kranke in Gelsenkirchen, aber auch auf inklusive Settings an allgemeinbildenden Schulen übertragen.

Weiterlesen

Forderungen der GEW Gelsenkirchen zur Bewältigung der besonderen Herausforderungen an den Berufskollegs!

Die Berufskollegs in NRW tragen im Vergleich zu den anderen Schulen der Sekundarstufe II einen besonders hohen Teil der Lasten für Integration und Förderung. Ein wesentlicher Teil der Schülerschaft an den BKs hat beachtliche Defizite in verschiedenen Bereichen, oft fehlen Deutschkenntnisse, Kenntnisse in weiteren wichtigen Fächern aus der SI, Lernkultur und Motivation. Diese jungen Menschen benötigen in hohem Maße individuelle Förderung, sowie weiterhin pädagogische Betreuung und Begleitung. Die GEW fordert deshalb…

Weiterlesen

Notstands-Republik

Der Stern titelte jüngst „Kassen voll, Land kaputt! Denn in Deutschland fehlen Tausende Beamte. Mit gravierenden Folgen für uns alle. Die GEW-Gelsenkirchen versucht den Rat der Stadt Gelsenkirchen davon zu überzeugen, dass es an der Zeit ist, den Bildungsnotstand auszurufen. Bei so vielfältigen und vielschichtigen Problemen wie im Ruhrgebiet kann nur mit Hilfe des Landes und der BRD eine nachhaltige Lösung gefunden werden.

Weiterlesen

Je früher, desto besser! Wirksame Bildungsinvestitionen!

Der Bildungserfolg der „I-Männchen“ in der Grundschule hängt davon ab, was in den Jahren vorher passiert ist. „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr“ weist in etwa darauf hin: Es gibt besonders sensitive Zeiträume für die Grundlagen des Lesen-, Schreiben- und Rechnenlernens. Volker Kersting verwendet hier Begriffe wie Sehvermögen, Sprache, emotionale Kontrolle … Diese Fähigkeiten sind die Voraussetzung für eine erfolgreiche Bildungslaufbahn.

Weiterlesen

Weiterbildungskollegs in Nordrhein-Westfalen

Die zweite Chance nds 1-2018 Der Zweite Bildungsweg hat in Deutschland eine fast hundertjährige Tradition: Bereits seit den 1920er Jahren wird Erwachsenen die Möglichkeit geboten, an staatlichen und privaten Institutionen Schulabschlüsse bis hin zum Abitur nachträglich zu erwerben. Diese bildungspolitisch unverzichtbare Funktion erfüllen Weiterbildungskollegs bis heute.   In der jüngeren Vergangenheit wurde der Zweite Bildungsweg zwar von einigen Landesregierungen teils […]

Weiterlesen

Quereinstieg – von der Polizei ins Klassenzimmer

Quereinstiegerin Annja N. erzählt aus ihrem Schulalltag an einer schwedischen Schule. Seit 3 Jahren arbeite ich als Lehrer Vikariat (Vikariat = Vertretung) an einer Grundschule in einer schwedischen Kleinstadt. Die Schule hat etwa 700 Schüler – Klasse 1-6. Ich bin 58 Jahre alt und Quereinsteigerin. Vorher war ich 36 Jahre im schwedischen Polizeidienst beschäftigt. Als ich mich bei der Kommune […]

Weiterlesen

100 Jahre Grundschule – Dortmunder Denkzettel zum Grundschultag 2019

„Stellt das Bildungssystem endlich vom Kopf auf die Füße!“ – Wir fordern eine entschiedene Bildungsoffensive Grundschule Seit langem ist das Urteil über die deutsche Bildungspolitik vernichtend. Immer noch haben von Anfang an zu viele Kinder zu wenige Chancen auf umfassende Bildung. Gelegentlich vorgenommene kleine Veränderungen haben häufig den Blick dafür getrübt, dass es schlicht ungerecht ist, wenn für die weiterführende […]

Weiterlesen
1 2