GEW Bund

09.05.2019
Dr. Katja Rietzler, Dr. Kai Eicker – Wolf
Investitionsstau an deutschen Schulen: Was sagt uns die Statistik?

Parlamentarisches Frühstück der GEW
Gute Räume für gute Bildung
2017 betrug der Investitions- und Sanierungsstau bei Bildungsgebäuden schon 48 Milliarden Euro. Der finanzielle Nachholbedarf in NRW oder dem Saarland ist höher als in Bayern oder Baden – Württemberg. Es dürfe nicht sein, dass Kinder in einer Stadt mit hoher Arbeitslosigkeit und hohen Sozialausgaben in schlechter ausgestattete Schulen gehen. Marlis Tepe: „Wir fordern, dass die Bundesregierung mit Ländern und Kommunen im Schulterschluss Bildung besser ausgestaltet.“

 

13.12.2018
Statistisches Bundesamt
Bildungsfinanzbericht 2018
GEW: „Mehr Geld für Bildung notwendig“
„Mehr Geld für Bildung“ hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) mit Blick auf den Bildungsfinanzbericht 2018 angemahnt. Die Jubel-Rekordzahlen dürfen nicht darüber hinweg täuschen, dass das Bildungswesen in Deutschland weiterhin dramatisch unterfinanziert ist …

10.11.2018
Kai Eicker-Wolf
Sanierungsstau im Bildungswesen
Mechthild Schrooten
„Schwarze Null“ und Investitionen
Tobias Kaphegyi
Der Bildungssektor als Kürzungsopfer

 

10 2018
Nora Rudoloph & Christa Preissing
Schlüssel zu guter Bildung, Erziehung und Betreuung – Finanzierung inklusiv
Länderspezifische Finanzierungssysteme als eine Grundlage von Inklusion in der Kindertagesbetreuung

Studien „Schlüssel zu guter Bildung“

 

Roman Jaich
Bildungsfinanzierung der öffentlichen Hand 2017
Roman Jaich
Bildungsfinanzierung der öffentlichen Hand 2016

 

 

Ansgar Klinger
Bessere Förderung von Investitionen, kommunale Infrastruktur
Stellungnahme der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft zur öffentlichen Anhörung zum Thema Grundgesetzänderung 104b, 104c
Bund muss das Kooperations- und Finanzierungsproblem grundlegend lösen
Pressemitteilung
Grundgesetzartikel 104c

 

_______________________________________________________________________

 

Aufruf: Reichtum umverteilen – Ein gerechtes Land für Alle!

„Gesellschaft aus dem Gleichgewicht – endlich Reichtum umverteilen!
Unter diesem Motto führte das Bündnis „Reichtum umverteilen – ein gerechtes Land für alle!“ vor dem Kanzleramt in Berlin eine Aktion durch. Aktive aus 33 Organisationen forderten einen Kurswechsel. Im Mittelpunkt der Politik müssten die Interessen der Vielen, nicht die Förderung der Unternehmen und Vermögenden sein. Gemeinsam erneuerten sie ihre Forderungen nach „Reichtum umverteilen!“

Fotos zur Aktion am 14.03.2019

________________________________________________________________________

 Tobias Kaphegyi
Bildungsfinanzierung. Weiter denken: Wachstum, Inklusion und Demokratie

GEW – Positionen zur Bundestagswahl
Rechtsrahmen verbessern – Investitionen steigern!
Pressemitteilung 11.08.2017

 

Dr. Kai Eicker-Wolf, Gunter Quaißer
Richtig gerechnet! Das Steuerkonzept der GEW

Prof. Dr. Achim Truger, Birger Scholz
Neufassung der GEW-Konzepte zur Bildungsfinanzierung
(Bearbeitung: Reinhard Frankl)